Mit Videos das volle Potenzial von E-Learning nutzen

Das Potenzial von E-Learning – Die Effizienz von Trainings maximieren

Mit Videos das volle Potenzial von E-Learning nutzen

E-Learning hat sich zu einem sehr geschätzten Instrument für die verschiedensten Zwecke entwickelt. Vor allem in den letzten zwei Jahren haben immer mehr Einrichtungen und Unternehmen das enorme Potenzial von E-Learning für die Verbesserung der Aus- und Weiterbildung und für andere Gelegenheiten, bei denen sie Informationen weitergeben wollen, entdeckt. Doch worin genau bestehen diese Vorteile? Wie kann man sie weiter ausbauen, um die Effizienz dieses Lernansatzes zu maximieren?

Was ist E-Learning?

In erster Linie ist elektronisches Lernen – besser bekannt als E-Learning – genau das: Lernen mit elektronischen Mitteln. In der Regel können Sie einen Computer oder ein Smartphone verwenden. Es wird vor allem im Bildungswesen zu Lehrzwecken und von Unternehmen zu Schulungszwecken eingesetzt. Einige Unternehmen bieten sogar potenziellen Kunden E-Learning-Module an, um sie über ihre Produkte zu informieren und so den Absatz zu steigern.

Aufgrund seines elektronischen Charakters hat E-Learning den Vorteil, dass es extrem vielseitig ist. Verschiedene Menschen lernen auf verschiedene Art und Weise. Und bei diesem Ansatz haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Arten von Medien wie Texte, Bilder, Infografiken und sogar Videos einzubeziehen. Auf diese Weise können Sie die Informationen auf verschiedene Arten transportieren und die unterschiedlichen Lerntypen ansprechen. Zwischen den Modulen können Sie Quizfragen einfügen, damit die Teilnehmer das Gelernte wiederholen können, bevor sie mit neuem Material konfrontiert werden. Wie Sie sehen, ist die Vielseitigkeit des E-Learnings einer seiner Hauptvorteile. Dadurch wird die Lernerfahrung für den Benutzer wesentlich dynamischer und interaktiver.

 

Warum ist E-Learning so beliebt?

Ein großer Vorteil des E-Learnings ist die Flexibilität, die Sie den Teilnehmern bieten. Jeder lernt in seinem eigenen Tempo – und der E-Learning-Ansatz berücksichtigt dies. Die Teilnehmer können in einem Tempo lernen, mit dem sie sich wohl fühlen. Wenn ein Modul für einen Benutzer nicht klar ist, kann er es einfach wiederholen. So kann jeder sicherstellen, dass er den größtmöglichen Nutzen aus dem Kurs für sich selbst zieht.

Kosteneffizienz ist ein weiterer großer Vorteil dieses Ansatzes. Ist die Erstellung eines E-Learning-Moduls einmal abgeschlossen, kann es unendlich oft verwendet werden – und mit jedem neuen Teilnehmer sinken die Kosten pro Nutzer. 

Nachdem Sie die Module sorgfältig erstellt haben, sollten diese alle Informationen enthalten, die Sie vermitteln wollen. Wenn Sie sie für die Schulung mehrerer Personen verwenden, gewährleisten sie die Einheitlichkeit der Schulungserfahrung. E-Learning stellt sicher, dass jeder Teilnehmer den gleichen Umfang, die gleiche Qualität und die gleiche Vermittlung von Informationen erfährt, wenn er an demselben Modul teilnimmt.

Die Einrichtung von E-Learning ist durchaus eine Investition. Es ist aber eine sehr nachhaltige Investition, die sich im Laufe der Zeit immer mehr auszahlt.

Die Entdeckung und Erkennung dieser Vorteile hat dazu geführt, dass immer mehr Unternehmen E-Learning in ihre Aus- und Weiterbildungsprozesse integrieren – mit großem Erfolg. Sie haben festgestellt, dass dieser Ansatz den Lernerfolg der Auszubildenden effizient erhöht und gleichzeitig Unternehmensressourcen spart. Aufgrund dieser Vorteile und der wachsenden Zahl von Möglichkeiten, die sich durch den ständigen technologischen Fortschritt ergeben, nehmen die Bedeutung und der Einsatz von E-Learning rasch zu. Und da immer mehr Unternehmen E-Learning einsetzen wollen, sagen verschiedene Experten für diesen Sektor eine jährliche Wachstumsrate zwischen 10 und 25 % voraus.

 

E-Learning bestmöglich nutzen

Der Schlüssel zur Vermittlung von Informationen liegt darin, den Lernenden zu begeistern. Es soll Spaß machen! Anstatt nur eine Lektion zu unterrichten, hat E-Learning die Potenzial, ein Lernerlebnis zu schaffen, das den Teilnehmer wirklich fesselt. Diese Erfahrung wird den Lernerfolg und die Zufriedenheit mit dem Lernprozess erheblich steigern.

Die Verwendung verschiedener Medientypen in einem Modul gewährleistet Vielseitigkeit. Es gibt jedoch einige Arten von Medien, mit denen sich die gewünschten Ergebnisse besser erzielen lassen als mit anderen. Texte können viele Informationen enthalten, sind aber möglicherweise anstrengend zu lesen und kompliziert zu verstehen. Bilder können leicht zu verstehen sein, aber eine sehr begrenzte Menge an Informationen enthalten. Der Medientyp, der das Publikum in der Regel am besten fesselt, ist das Video. Durch die Verwendung von bewegten Bildern in Kombination mit einem erklärenden Voice-Over können Sie Informationen in einem multisensorischen Erlebnis vermitteln. Dies ermöglicht es dem Lernenden, die Informationen auf mehreren Wegen gleichzeitig aufzunehmen. Dies hat zur Folge, dass sich die Teilnehmer auf einer tieferen Ebene engagieren und sich somit viel mehr von den Informationen merken können.

Videos - Nutzen Sie das volle Potential von E-Learning

Aber wie können Sie Videos in E-Learning einbinden, um ein Lernerlebnis zu schaffen, das den Lernerfolg maximal steigert? An welcher Stelle des Moduls können Sie Videos einbinden, um das volle Potenzial von E-Learning zu nutzen?

Sie können Videos auf zwei Arten verwenden: Zum einen als Einführung in ein Modul, um den Zuschauer auf die bevorstehenden Informationen vorzubereiten und ihm einen Überblick über den Stoff zu geben, den er lernen soll. Die andere Möglichkeit ist, sie als Unterrichtseinheiten zu verwenden, die den zu lernenden Stoff präsentieren. 

Unabhängig davon, ob sie für die erste oder die zweite Variante verwendet werden, sind Videos äußerst vielseitig. Sie können ein animiertes Video verwenden, ein Interview aufzeichnen oder sogar ein interaktives Video verwenden, bei dem der Zuschauer aktiv mitmachen kann.  Wenn Sie Videos zum Vermitteln von Know-How verwenden, können Sie auch eine Simulation eines Prozesses zeigen oder ihn von einer Person vorführen lassen. Diese Vielseitigkeit macht Videos zu einem Allrounder im E-Learning. Welche Informationen Sie auch immer vermitteln wollen: Es gibt eine Art von Video, die perfekt zu Ihren individuellen Bedürfnissen passt.

Um die Teilnahme zu fördern, kann es hilfreich sein, Quizfragen über das gelernte Material einzubauen. Sie können dies tun, indem Sie sie während oder nach dem Video einbinden oder eine Bewertung am Ende des Moduls hinzufügen. Die Bereitstellung von Zertifikaten nach Abschluss von Modulen und Kursen führt zu einer zusätzlichen psychologischen Motivation, sich im E-Learning anzustrengen.

Fazit

Wie Sie sehen können: Die Möglichkeiten, die Sie mit E-Learning haben, sind sehr vielfältig. Die Optionen, die zur Verfügung stehen, um Lern-Engagement und -Erfolg zu verbessern, sind zahlreich. Insbesondere durch den Einsatz von Videos in einem Modul können Sie sicherstellen, dass Sie das maximale Potenzial von E-Learning nutzen und somit den Lernerfolg Ihres Publikums bestmöglich fördern

 

 

Sind Sie daran interessiert, Ihre Möglichkeiten dafür zu erkunden, wie Sie Videos in Ihrem E-Learning-Konzept einsetzen können, um die Effektivität zu maximieren? Kontaktieren Sie uns jetzt! 

Mit Content Marketing die maximale Wirkung erziehlen

Content Marketing – Mit Ihrem Fachwissen maximale Wirkung erzielen

Mit Content Marketing die maximale Wirkung erziehlen

Es ist in aller Munde und immer mehr Unternehmen springen auf den Zug auf: Content Marketing wird immer beliebter. Was mit der einfachen Idee begann, einen Mehrwert als Form des Marketings zu bieten, hat sich zu einer Bewegung entwickelt, die die Marketingwelt im Sturm erobert hat. Doch was genau verbirgt sich hinter diesem neuen Ansatz? Wie kann Content Marketing optimal genutzt werden? Und wie kann es Ihnen helfen, Ergebnisse zu erzielen? Auf diese Fragen wollen wir in diesem Blogbeitrag eingehen.

Was ist Content Marketing?

Content Marketing ist eine Form des Marketings, bei der Sie Ihrem Publikum Inhalte zur Verfügung stellen, die einen Mehrwert für es schaffen. Es geht über traditionellere Ansätze hinaus, bei denen Sie sich eher darauf konzentrieren, Ihr Angebot zu bewerben. Dies wird erreicht, indem Sie Ihr Fachwissen auf Ihrem Gebiet nutzen, um der Zielgruppe, die Sie ansprechen, einen zusätzlichen Nutzen zu bieten.

Die Vorteile dieses Ansatzes sind vielfältig: In erster Linie haben Sie die Möglichkeit, eine Beziehung aufzubauen und zu pflegen. Mit dem Einsatz von Content Marketing bringen Sie auf subtile Weise Ihr Bestreben zum Ausdruck, auch über den reinen Verkauf hinaus einen Mehrwert für Ihre Kunden zu schaffen. Wenn Sie dies kontinuierlich tun, wird dies Ihre Markenidentität stärken und letztendlich zu einer Top-of-Mind-Bekanntheit führen. Durch Content Marketing schaffen Sie einen Mehrwert und etablieren sich aktiv als Experte auf Ihrem Gebiet, indem Sie Ihr Fachwissen weitergeben. Schließlich wird der von Ihnen geschaffene Mehrwert neue potenzielle Kunden anziehen. Da diese möglicherweise Fragen zu Ihrem Kompetenzbereich haben, werden sie eher zu Ihnen finden, wenn Sie Antworten bereitstellen.

 

Mit Content Marketing die maximale Wirkung erzielen

Beim Content Marketing geht es darum, Ihr Fachwissen zu nutzen, um einen Mehrwert zu schaffen. Der erste Schritt wäre also, Ihr Fachwissen zu bewerten: Welches sind die wichtigsten Themen im Zusammenhang mit Ihrem Angebot? Was sind die Stärken und Kernkompetenzen Ihres Unternehmens? Und welche Fragen könnten sich im Zusammenhang mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung stellen? Mit diesen Fragen und der Ermittlung des Spezialgebiets Ihres Unternehmens haben Sie eine gute Ausgangsbasis.

Indem Sie nun das Know-how, das Sie weitergeben können, ermittelt haben, haben Sie damit effektiv den Mehrwert ermittelt, den Sie bieten können. Die Frage, die sich nun stellt, ist, in welcher Form Sie die Inhalte bereitstellen wollen. Inhalte zu erstellen ist ein Prozess mit vielen Variablen. Die erste grundlegende Entscheidung, die Sie treffen müssen, betrifft die Art und Weise, in der Sie Ihr Fachwissen weitergeben wollen. Sie können es beispielsweise in einem Blog, einem Podcast oder einem Video weitergeben. Die Möglichkeiten sind vielfältig und zahlreich. Wie Sie Ihr Content Marketing am besten gestalten, hängt jedoch vor allem von zwei Faktoren ab: den verfügbaren Ressourcen und der Wirkung, die Sie mit Ihren Inhalten erzielen wollen.

Während die verschiedenen Arten von Inhalten alle ihre eigenen Vor- und Nachteile haben, sind Videos in der Regel am vorteilhaftesten, wenn es darum geht, eine maximale Wirkung zu erzielen. Warum? Weil das Ansehen von Videos die beliebteste Art ist, Inhalte im Internet zu konsumieren. Menschen sehen sich gerne Videos an, weil es die bequemste Art ist, Informationen zu erhalten. Fesselndes Bildmaterial in Kombination mit einem ansprechenden Voice Over erregt die Aufmerksamkeit und bietet den Kunden eine einfache und unterhaltsame Möglichkeit, Ihre Inhalte zu konsumieren. Durch den Einsatz von Videos im Content Marketing wird die Wirkung dieser Strategie also maximiert.

 

Ergebnisse generieren

Nachdem wir nun geklärt haben, was Content Marketing ist und wie Sie es nutzen können, um Ihr Geschäft zu verbessern, lassen Sie uns überlegen, wie genau Content Marketing Ihnen helfen kann, Ergebnisse zu erzielen. Der Aufbau einer Beziehung zu Ihrem Publikum und die Schaffung von Mehrwert für dieses, während Sie gleichzeitig Ihr Fachwissen weitergeben, sind die wichtigsten Vorteile dieses Ansatzes. Aber das ist noch nicht alles: Die Integration von Inhalten in Ihre Online-Präsenz ist ein einfacher Weg, um deren Attraktivität erheblich zu steigern. Außerdem können Sie so Ihre Performance in den Suchmaschinen verbessern, so dass potenzielle Kunden Sie leichter finden können.

Diese Effekte werden durch die Verwendung von Videoinhalten noch verstärkt. Viele Algorithmen fördern aktiv die Verwendung von Videos, indem sie Sie in den Ranglisten höher platzieren, wenn Sie Videos enthalten. So werden Websites mit Videos in Suchmaschinen wie Google, aber auch auf Social-Media-Seiten wie LinkedIn tendenziell höher eingestuft. Dadurch werden Ihre Inhalte einer größeren Zahl von Zuschauern zugänglich gemacht, was die Chance erhöht, neue Kunden zu gewinnen. Ein breiteres Publikum wird auf Ihr Unternehmen und sein Fachwissen aufmerksam gemacht, was den Bekanntheitsgrad Ihrer Marke effektiv erhöht und Ihr Markenimage stärkt.

Fazit

Dieser moderne Marketing-Ansatz ist eine wunderbare Möglichkeit, einen Mehrwert für Ihr Publikum zu schaffen. Er hilft Ihnen, Ihr Publikum zu erweitern und die Beziehung zwischen ihm und Ihrer Marke zu intensivieren. Nutzen Sie die Gelegenheit, um Ihre Markenidentität zu verbessern und Leads zu generieren. Content Marketing wird unter Marketingexperten immer beliebter – und auch Sie können es nutzen, um Ihr Marketing zu verbessern. 

 

 

Möchten Sie mit Content Marketing beginnen und dabei die beliebteste Form von Inhalten nutzen? Setzen Sie sich jetzt mit uns in Verbindung und wir helfen Ihnen, Ihr Fachwissen in einem ansprechenden Video zu vermitteln.

Videos im Sales-Prozess

Videos im Sales Prozess effektiv einsetzen

Videos im Sales-Prozess

Als Allrounder in der internen und externen Kommunikation können Videos in den unterschiedlichsten Kontexten eingesetzt werden. Die zahllosen Möglichkeiten der Umsetzung und Anpassung von Videos bieten ein riesiges Spektrum an Möglichkeiten. Doch was können Videos beim Einsatz im Sales Prozess leisten? Wie können Sie dieses Instrument erfolgreich in den Verkaufsprozess integrieren? Und wie kann es Ihnen effektiv dabei helfen, die Konversion zu fördern?  In diesem Beitrag gehen wir näher darauf ein, wie Videos im Vertriebsprozess eingesetzt werden können – und welche Motivationen sich dahinter verbergen.

 

Die Motive für den Einsatz von Videos im Sales-Prozess

Natürlich sind die Beweggründe für den Einsatz eines Videos im Vertrieb vielfältig. Jede Situation ist anders und die Art und Weise, wie jedes Unternehmen von Videoinhalten profitieren kann, ist sehr unterschiedlich. Es lassen sich jedoch einige allgemeine Tendenzen erkennen, warum Vertriebsmitarbeiter dieses Instrument nutzen. Schauen wir uns einige der häufigsten Motive an, die hinter der Erstellung eines Verkaufsvideos stehen können – und wie sie in das endgültige Projekt umgesetzt werden können.

In einfachen Worten erklären

Ein Beweggrund könnte es sein, ein Produkt oder eine Dienstleistung in einer einfacheren Form zu kommunizieren, die es dem Publikum ermöglicht, das Wesentliche des Angebots besser zu verstehen. Dies ist besonders wichtig für Unternehmen, deren Produkte und Dienstleistungen sehr komplex sind. Sie wollen potenzielle Kunden anziehen und zu Kunden machen. Daher ist es wichtig, bei ihnen ein Verständnis für Ihr Angebot zu schaffen. Der Einsatz eines Videos im Sales-Prozess kann die Komplexität Ihres Angebots in leicht verständliche Elemente aufschlüsseln, den wichtigsten Wert Ihres Angebots hervorhebheben und somit die Kommunikation mit Ihrem Publikum erheblich verbessern.

Fesseln Sie Ihr Publikum

Eine weitere Motivation ist es, Ihr Publikum auf eine Weise zu begeistern und zu faszinieren, die es nicht nur beeindruckt, sondern einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Hierfür ist das Video ein besonders geeignetes Mittel, denn es ermöglicht Ihnen, Ihrem Publikum ein multisensorisches Erlebnis zu vermitteln. Der Sprecher, die Grafik, die Hintergrundmusik, der Stil der Animation oder der Produktion… Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, das Erlebnis, das Sie bieten, zu gestalten. Und genau das ist der Grund, warum Video ein so erstaunliches Mittel ist, um Ihre Botschaft zu vermitteln: weil die Erstellung von Videoinhalten so viele Möglichkeiten bietet, das, was Sie vermitteln wollen, zu gestalten und zu individualisieren.

Stellen Sie Ihre Marke vor

Videos bieten Ihnen eine einzigartige Gelegenheit, sich als Marke zu präsentieren. Sie bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten, dem Publikum zu vermitteln, worum es in Ihrem Unternehmen geht – und wie es von einer Zusammenarbeit mit Ihnen profitieren könnte. Präsentieren Sie sich in dem Video und stellen Sie sicher, dass Sie dem Publikum alles mitteilen, was Sie ihm mitteilen wollen. Fesseln Sie die Aufmerksamkeit der Zuschauer und präsentieren Sie ihnen Ihre Vision, Ihre Werte, Ihre Mission und vieles mehr. Stellen Sie sicher, dass die Zuschauer sich an Ihr Alleinstellungsmerkmal erinnern, das sie zu Ihrer Marke lockt.

 

Videos effektiv im Sales-Prozess nutzen

Nachdem wir nun einen genaueren Blick darauf geworfen haben, welche Beweggründe und Ziele hinter dem Einsatz eines Verkaufsvideos stehen können, stellt sich die Frage: Wie können Sie es erfolgreich in Ihren Verkaufsprozess integrieren? Die Antwort ist jedoch nicht so einfach: Der optimale Einsatz des Videos ist höchstwahrscheinlich genauso individuell wie das Video selbst. Es gibt also keine pauschale Antwort auf diese Frage. Eine Vielzahl von Faktoren wird den bestmöglichen Ansatz für Ihre Situation massiv beeinflussen. Es gibt jedoch einige Leitfragen, die wir Ihnen mit auf den Weg geben können, um das weitere Vorgehen zu beurteilen:

 

 

 

Werden Sie das Video im B2B- oder im B2C-Vertrieb einsetzen?

Es gibt erhebliche Unterschiede zwischen dem Verkauf an ein Unternehmen und dem Verkauf an einen Endkunden. Zum Beispiel: Bei B2C-Kaufentscheidungen spielen Emotionen eine größere Rolle, weshalb es gleichzeitig wichtiger ist, sie anzusprechen. B2B-Kaufentscheidungen hingegen durchlaufen in der Regel einen Genehmigungsprozess, weshalb die Verwendung vieler Fakten und die Darstellung von Kompetenz von höherer Priorität sein können. Die Frage, ob Sie sich auf den B2B- oder den B2C-Verkauf konzentrieren, hat also einen großen Einfluss auf Ihr Video und darauf, wie Sie es am besten einsetzen können.

Welche Branchen sind involviert?

Die verschiedenen Branchen unterscheiden sich in der Regel stark voneinander. Ein Finanzunternehmen wird sich sehr von einem Marketingunternehmen unterscheiden. Ein IT-Unternehmen wird sich sehr von einem Konsumgüterunternehmen unterscheiden. In Anbetracht dieser Unterschiede werden zwei grundlegende Faktoren deutlich, die Sie im Auge behalten sollten, wenn Sie Videos in Ihrem Sales-Prozess nutzen: 

Erstens: Beim B2B-Verkauf sollten Sie sich vor Augen halten, mit welcher Branche Sie es zu tun haben. Dies wird Ihnen dabei helfen, herauszufinden, wie Sie ein Video am besten erstellen und einsetzen können, um den Bedürfnissen und Herausforderungen dieser Branche gerecht zu werden. 

Zweitens: Seien Sie sich bewusst, dass die Branche, in der Sie tätig sind, Einfluss darauf hat, was von Ihnen während des Verkaufsprozesses erwartet wird. Die Art des Produkts, das Sie verkaufen, ist ein wichtiger Faktor, der sich auf die Strategie auswirkt, mit der Sie Ihr Video in den Verkaufsprozess integrieren werden. 

Wie treffen Ihre Kunden ihre Kaufentscheidung?

Ihre Kunden zu kennen ist der entscheidende Faktor. Es ist wichtig zu wissen, wie die Entscheidungen für oder gegen einen Kauf bei Ihrer Zielgruppe getroffen werden. Werden die Entscheidungen auf einer emotionalen Ebene oder eher auf objektive Weise getroffen? Trifft eine Einzelperson die Entscheidung oder sind mehrere Personen daran beteiligt? Wie viel Zeit investieren Ihre Kunden in der Regel in ihre Entscheidung? Und welches sind die Argumente für Ihr Produkt, die sie wahrscheinlich am meisten überzeugen werden? Das Wissen um die wichtigsten Faktoren, die den Entscheidungsprozess Ihrer Kunden beeinflussen, ist ein großer Vorteil. Sie können dieses Wissen nutzen, um das Video an Ihre Zielgruppe anzupassen. Heben Sie die Merkmale, die für Ihre Kunden wichtig sind, auf eine Weise hervor, die ihre Kaufentscheidung optimal beeinflusst.

An welchem Punkt des Verkaufsprozesses wollen Sie das Video einsetzen?

Es ist enorm hilfreich zu wissen, wie Ihre Zielgruppe ihre Kaufentscheidung trifft. Dieses Verständnis hilft massiv dabei, zu beurteilen, in welchem Stadium Sie sie mit Ihrem Verkaufsvideo ansprechen wollen. Ein Video, das Sie potentiallen Kunden zu Beginn des Prozesses zeigen, wird sich in Bezug auf den Inhalt und den Call-to-Action wahrscheinlich stark von einem Video unterscheiden, das für die Endphase bestimmt ist. Daher ist es wichtig, das Video strategisch in Ihrem Verkaufsprozess zu platzieren. Wenn Sie es dem potenziellen Kunden zeigen, haben Sie die Möglichkeit, auf die Beweggründe, Zweifel und Fragen einzugehen, die der Kunde in dieser Phase haben könnte – was die Wirkung Ihres Verkaufsvideos maximiert. 

 

Fazit

Wie Sie sehen, ist ein Video eine großartige Möglichkeit, Ihren Sales-Prozess zu verbessern. Bei der Entscheidung, wie ein Verkaufsvideo erstellt und am besten eingesetzt wird, sind jedoch viele Überlegungen anzustellen. Zunächst sollten Sie sich Gedanken über Ihre spezifischen Motivationen und Ziele machen. Dann können Sie genauer bestimmen, wo Sie das Video strategisch in Ihren Verkaufsprozess integrieren. Dabei ist es sehr wichtig, sich vor Augen zu halten, wer Ihre Zielgruppe ist, worauf sie Wert legt und wie der Prozess ihrer Entscheidungsfindung abläuft. 

 

Der Einsatz von Videos im Sales-Bereich hat enorme Vorteile – nutzen Sie sie!

 

 

Brauchen Sie Hilfe bei der Erstellung eines Verkaufsvideos? Möchten Sie mehr über die Möglichkeiten erfahren, die Sie mit diesem Instrument haben? Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich von unserem Expertenteam helfen.

 

Möchten Sie mehr über die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten von Videos erfahren? Lesen Sie den Rest dieses Blogs, um mehr über Videos zu erfahren – und wie sie Ihrem Unternehmen zum Erfolg verhelfen können.

 

 

Die beste Plattform für Ihr Video

So finden Sie die beste Plattform für Ihr Video

Die beste Plattform für Ihr Video

Daten und Erfahrungen belegen immer wieder die Bedeutung von Videos als allgemeines “Allround-Werkzeug” im modernen Marktgeschehen. Ob bei der Schulung von Mitarbeitern, dem Verkauf Ihres Produkts oder der Vermarktung Ihrer Marke: Videoinhalte sind ein Instrument, das sich als zielführend und erfolgsfördernd erwiesen hat. Aus diesem Grund erfreuen sie sich großer Popularität und werden immer beliebter. Dementsprechend gibt es viele Möglichkeiten, die in Frage kommen, wenn es darum geht, die beste Plattform für Ihr Video zu finden: YouTube, Vimeo, Instagram, Facebook, TikTok, Reddit und viele mehr. Die Auswahl scheint endlos zu sein. Und jede dieser Optionen hat einen einzigartigen Charakter, der sie von den anderen unterscheidet. 

 

Wie sollten Sie also an dieses Problem herangehen? Wie können Sie es lösen? Und wie können Sie die Vielfalt der Plattformen zu Ihrem Vorteil nutzen? Finden Sie hier heraus, wie Sie Ihr Video strategisch platzieren können, um Ihr Publikum zu erreichen!

 

Der Einfache Ausweg?

Der vielleicht einfachste und naheliegendste Ansatz wäre, das Video einfach überall zu veröffentlichen, wo Sie können. Das ist zugegebenermaßen nicht der schlechteste Ansatz. Er kann dazu beitragen, die größtmögliche Anzahl an Aufrufen zu erreichen und die Zuschauerzahl zu maximieren. Er bringt jedoch eine Reihe von Herausforderungen mit sich. Insbesondere in Bezug auf das Videoformat und die Konsistenz der Aktivitäten über alle Kanäle hinweg gibt es hier Schwierigkeiten. Zudem raten führende Marketingexperten zu einem gezielteren Ansatz. Es hat sich in den letzten Jahren gezeigt, dass es sehr viel erfolgreicher ist, seine Zielnische zu finden und sie gezielt anzusprechen. Während Ihr Publikum also riesig sein mag, ist die Zahl der potenziellen Kunden in diesem breiten Publikum wahrscheinlich gering.

 

Ein zielgerichteter Ansatz

Ein gezielterer Ansatz ist daher vermutlich weitaus vorteilhafter für Sie. Mit ein paar Überlegungen können Sie möglicherweise herausfinden, wo Ihre Marke und Ihr Video am besten zur Geltung kommen. Es gibt zahlreiche Faktoren, die diese Entscheidung beeinflussen können – bis hin zu persönlichen Vorlieben. Im Folgenden werden einige grundlegende Aspekte dargelegt, die nicht nur bei der Beurteilung, wo Ihre Videoinhalte veröffentlicht werden sollen, sondern auch bei der Festlegung der Prioritäten für die einzelnen ausgewählten Kanäle berücksichtigt werden sollten.

Bestehende Online-Präsenz

Der vielleicht am naheliegendste Faktor ist die bestehende Online-Präsenz des Unternehmens. Welche Kanäle gibt es? Wie erfolgreich sind die verschiedenen Kanäle? Wie entwickeln sie sich? Und welche Strategie steht hinter der Nutzung dieser Kanäle?

 

Wenn es bereits einen gut etablierten Kanal gibt, ist es durchaus sinnvoll, diesen Kanal für die Veröffentlichung neuer Inhalte zu nutzen. Die Eröffnung eines neuen Kanals ist ein eher strategisches Unterfangen. Nehmen Sie es also nicht auf die leichte Schulter. Die Nutzung der bereits bestehenden Kanäle sollte daher bei den Überlegungen zur Veröffentlichung Vorrang haben.  Allerdings sollte in regelmäßigen Abständen geprüft werden, ob die bestehenden Kanäle immer noch die optimale strategische Wahl für das Unternehmen sind. Wenn sich die Landschaft der sozialen Medien weiterentwickelt, müssen sie möglicherweise neu bewertet werden.

Zielland

Die Nutzung des Internets wird in einer globalisierten Welt von Land zu Land immer ähnlicher. Dennoch gibt es nach wie vor erhebliche Unterschiede. Es gibt Unterschiede im Grad der Social-Media-Durchdringung der Bevölkerung, in der Präferenz zwischen Social-Media-Kanälen, aber auch Unterschiede in der Motivation der Menschen, soziale Netzwerke zu nutzen. Diese Abweichungen machen es erforderlich, dass sich Unternehmen eingehend mit dem Markt befassen, den sie erreichen wollen. Dazu gehört auch, seine Entwicklung genau zu beobachten. Eine solche Analyse der Internetnutzung des Marktes wird Ihnen wertvolle Erkenntnisse liefern. Diese Einblicke sind enorm hilfreich bei der Beantwortung der Frage, welche Strategie die bestmöglichen Ergebnisse erzielt und welcher Kanal die beste Plattform für Ihre Video.

Zielgruppe

Der wahrscheinlich wichtigste Faktor bei der Beurteilung oder Priorisierung von Online-Kanälen ist die Zielgruppe, die Sie ansprechen möchten. Schließlich ist es das Hauptziel, genau diese Personengruppe mit Ihrem Video zu erreichen. Es ist äußerst hilfreich, sich darüber zu informieren, wo Ihre Zielgruppe ihre Zeit online verbringt. Wenn Sie ein B2C-Unternehmen sind, dessen Hauptzielgruppe aus Studenten besteht, werden Sie vielleicht andere Kanäle in Betracht ziehen und priorisieren als ein Produktionsunternehmen, das sich auf B2B-Kunden konzentriert. Es ist wichtig, sich dieser Unterschiede bewusst zu sein. Versuchen Sie, die Unterschiede zwischen den Gruppen zu verstehen und eine Strategie zu entwickeln, die diese Faktoren berücksichtigt. Ziel ist es, die Reichweite bei der relevanten Zielgruppe zu maximieren, indem Sie Ihr Video auf einer Plattform platzieren, die von dieser auch aktiv genutzt wird.

Fazit

Letztendlich könnte man sagen, dass die Frage nach der besten Plattform für Ihr Video am besten in drei Schritten zu beantworten ist: 

1. Betrachtung und Bewertung der verfügbaren Kanäle

2. Analyse der Zielgruppe und ihres Online-Verhaltens

3. Zusammenführung der in den beiden vorangegangenen Schritten gewonnenen Erkenntnisse, um Ihre Reichweite und Wirkung bei Ihrer Zielgruppe zu maximieren. 

Nach diesen Schritten haben Sie die wichtigsten Faktoren, die Ihre Entscheidung beeinflussen sollten, berücksichtigt. Da die verschiedenen Plattformen so unterschiedlich sind, ist es definitiv hilfreich, diese Aspekte zu berücksichtigen und den Zweck Ihres Videos zu reflektieren. Abgesehen von den Plattformen sollten Sie immer daran denken, dass auch Ihre Website ein guter Ort für die Veröffentlichung Ihrer Inhalte ist. Es macht Ihre Website nicht nur informativer und steigert die inhaltliche Vielfalt, sondern hat auch einen großen Einfluss darauf, wie Ihre Website gefunden und genutzt wird.

Videoinhalte können eine enorme Bereicherung für Ihre Online-Präsenz sein. Mit dem gewonnenen Wissen darüber, welche Faktoren zu berücksichtigen sind, können Sie die beste Plattform für Ihr Video finden – Und damit die Wirkung maximieren, die sie haben werden.

 

 

Haben Sie Bedenken, wo Sie Ihre Videoinhalte veröffentlichen sollen? Kontaktieren Sie Uns, damit unsere Experten Ihnen dabei helfen können, das Beste aus Ihren Videoinhalten herauszuholen und den Ort zu finden, an dem Ihre Marke am besten zur Geltung kommen kann.

Erklärvideos effektiv gestalten

Wie Sie Ihr Erklärvideo so effektiv wie möglich gestalten

Erklärvideos effektiv gestalten

Videos sind zweifellos ein äußerst effizientes Mittel zur Informationsübermittlung. Verschiedenen Studien zufolge ermöglicht es uns das Video, eine Botschaft viel besser zu behalten als andere Medien. Das zeigt uns, wie groß das Potenzial von Videos als Lernmittel wirklich ist. Wenn es darum geht, ein Erklärvideo effektiv zu gestalten, ist es jedoch wichtig zu beurteilen, wie sie den größtmöglichen Nutzen bieten können. In diesem Artikel werden wir zwei Schlüsselfaktoren analysieren, die hauptsächlich für die Wirkung des Videos verantwortlich sind.

 

Inhalt - WAS Sie Ihrem Publikum mitteilen

Welche Botschaften Sie den Zuschauern genau vermitteln wollen, ist natürlich sehr individuell. Sie sollten jedoch darauf achten, dass die Informationen, die Sie vermitteln, richtig aufbereitet sind. Beurteilen Sie Fragen wie: Was wollen Sie präsentieren? Welche Mittel werden Sie im Video einsetzen, um verschiedene Teile der Informationen zu präsentieren? Und wie bringen Sie Ihr Publikum dazu, Ihre Botschaft zu verstehen? Dies sind sehr wichtige Überlegungen bei der Erstellung eines effektiven Erklärvideos. Denken Sie also gründlich darüber nach, um das Beste daraus zu machen.

Wie viel Information sollte das Video enthalten?

Zunächst einmal sollten Sie darauf achten, dass nicht zu viele Informationen in einem Video enthalten sind. Andernfalls könnte Ihr Publikum überwältigt werden, was den Lerneffekt schmälern würde. Es könnte definitiv von Vorteil sein, die Informationen vorher zu auszusortieren. Konzentrieren Sie sich auf die wichtigsten Punkte und Botschaften, die Sie vermitteln möchten und sortieren Sie Informationen aus, die davon ablenken könnten. Stellen Sie sicher, dass das gesamte Erklärvideo darauf ausgerichtet ist, die relevanten Schlüsselbotschaften zu präsentieren, und dass irrelevante Informationen vermieden werden.

Die Schlüsselbotschaften Ihres effektiven Erklärvideos

Damit ein Erklärvideo so effektiv wie möglich wird, ist es wichtig, dass die relevantesten Punkte von Ihrem Publikum als solche erkannt werden. Dies können Sie erreichen, indem Sie wichtige Bilder oder Phrasen im Video markieren oder sie durch den Sprecher hervorheben. Dies hilft, die Aufmerksamkeit des Zuschauers auf wichtige Botschaften im Video zu lenken. Denken Sie daran, dass die einprägsamsten Teile des Videos auch die sind, an die man sich am ehesten erinnern wird.

Welche Informationen werden am besten auf welche Weise präsentiert?

Seien Sie sich darüber im Klaren, dass Ihnen bei der Erstellung eines Videos auditive und visuelle Mittel zur Verfügung stehen. Zugegeben, das mag ziemlich offensichtlich erscheinen. Dies ist jedoch ein wesentlicher Grund dafür, warum Videos so effizient bei der Informationsvermittlung sind. Um die Informationen zu vermitteln, können Sie sich entweder auf die visuelle Darstellung der Informationen konzentrieren, den Schwerpunkt auf auditive Faktoren legen oder beides miteinander kombinieren, um ein multisensorisches Lernerlebnis zu schaffen, das die Informationen, die Sie vermitteln wollen, transportiert. Einige Aspekte Ihrer Botschaft lassen sich jedoch auf die eine oder andere Weise leichter vermitteln. Berücksichtigen Sie dies bei den Überlegungen zur Informationsarchitektur Ihres Videos.

 

Ihr Publikum begeistern - WIE Sie es mitteilen

Nachdem Sie ermittelt haben, welche Informationen Sie bereitstellen möchten, geht es nun darum, diese auf eine Weise zu präsentieren, die Ihr Publikum fesselt. Damit Sie den Nutzen eines Erklärvideos voll ausschöpfen können, müssen Sie dafür sorgen, dass Ihr Publikum in das Video eingebunden ist. Sie möchten, dass Ihr Publikum die Lernerfahrung in vollem Umfang aufnimmt. Hier sind einige grundlegende Empfehlungen.

Bestimmen Sie die Dauer

Eine zentrale Frage dreht sich dabei um die Länge des Videos. Um die Aufmerksamkeit des Publikums zu sichern, sollte das Erklärvideo nicht zu lang sein. Da die Aufmerksamkeitsspannen immer kürzer werden, ist es sinnvoll, das Video kurz zu halten, um die Konzentration des Publikums nicht zu verlieren. Auf der anderen Seite ist es wichtig, den Inhalt und die Botschaft, die Sie vermitteln, zu berücksichtigen. Ein effektives Erklärvideo sollte lang genug sein, um die wichtigsten Punkte, die Sie vermitteln wollen, bequem unterzubringen, aber nicht unnötig lang.

Vermeiden Sie Monotonie

Bei der Erstellung des Videos ist es wichtig, Monotonie zu vermeiden. Monotonie führt dazu, dass der Zuschauer sehr schnell das Interesse an dem Video verliert. Um dem entgegenzuwirken, sollten Sie Ihr Publikum ansprechen. Sprechen Sie die Zielgruppe auf eine persönliche und gesprächige Art an, damit sie sich angesprochen fühlt. Sprechen Sie nicht zu langsam und bemühen Sie sich um eine lebendige Atmosphäre, die Ihre Begeisterung für das Thema auf den Zuschauer überträgt. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Publikum kennen – und wissen, wie Sie es am besten ansprechen.

Nutzen Sie die Möglichkeiten

Eine weitere Möglichkeit, Ihr Publikum zu fesseln, besteht darin, sowohl auditive als auch visuelle Eindrücke zu nutzen, um das Interesse des Publikums zu halten. Während dieser Mix auch dazu beitragen kann, Informationen effizienter an das Publikum zu transportieren, sollte man nicht vergessen, dass er auch genutzt werden kann, um die Aufmerksamkeit des Zuschauers im Video zu fesseln. Nutzen Sie Ihre Möglichkeiten, um dieses Lernwerkzeug in eine echte Lernerfahrung zu verwandeln. Begeistern Sie das Publikum von Anfang bis Ende. Als multisensorisches Medium verfügen Erklärvideos über ein einzigartiges Potenzial, die Aufmerksamkeit des Publikums auf verschiedene Weise zu gewinnen und zu halten – nutzen Sie diese Möglichkeiten also unbedingt.

 

Fazit - Gestalten Sie Ihr Erklärvideo so effektiv wie möglich

Es liegt auf der Hand, dass der Einsatz von Erklärvideos enorme Vorteile für die gesamte Lernerfahrung sowie für die Ergebnisse haben kann. Um dieses Potenzial voll auszuschöpfen, ist es jedoch wichtig, dass die Inhalte sorgfältig durchdacht und ansprechend präsentiert werden. Die Beachtung der in diesem Artikel dargelegten Richtlinien wird Ihnen dabei helfen, die Effektivität Ihres Erklärvideos zu gewährleisten.

 

Kontaktieren Sie uns – und lassen Sie sich von Propulse video dabei helfen, ein Video zu erstellen, das Ihr Publikum in seinen Bann zieht. 

Warum es schwierig ist, Talente zu rekrutieren – und wie Videos helfen

Alle Unternehmen haben eines gemeinsam: Sie versuchen, Talente anzuziehen, bevor sie von der Konkurrenz abgefangen werden. Aber anders als man denken könnte, ist es nicht unbedingt das Geld, das die besten Profile anzieht. Um die besten Kandidaten zu überzeugen, ist es wichtig, dass Sie verstehen, was sie motiviert und inspiriert, in Ihr Unternehmen zu investieren. In diesem Blogbeitrag werfen wir einen Blick darauf, was die Gewinnung von Talenten so schwierig macht – und wie Sie mit Hilfe von Recruiting Videos die richtigen Talente für sich gewinnen können.

 

Warum fällt es Ihrem Unternehmen schwer, Talente zu gewinnen?

Die Gewinnung von Talenten, d. h. von qualifizierten Arbeitskräften, wird immer komplexer. Laut dem Randstad-Bericht “Workplace Trends 2016“,  geben 79 % der Personalleiter zu, dass sie Schwierigkeiten haben, Mitarbeiter zu finden, deren Fähigkeiten den Anforderungen der Stelle entsprechen.

Die wichtigsten Faktoren, die sich auf den Recruiting-Prozess auswirken, sind die folgenden:

Gewinnung von Millennials

Jüngere Arbeitnehmer wechseln eher als ältere das Unternehmen und bleiben in der Regel nur 2 bis 3 Jahre in einem Unternehmen. Um Talente in dieser Altersgruppe zu gewinnen, muss man ihrer Mission einen tieferen Sinn verleihen. Millennials sind häufig mehr daran interessiert, wie beispielsweise ein Unternehmen seinen Mitarbeitern hilft, sich zu entwickeln, und wie es zur Gesellschaft beiträgt, als daran, wie viel Geld sie verdienen können. 

Zu wenige Kandidaten

Laut einer von SHRM durchgeführten Studie verfügen 51 % der Unternehmen nicht über die Menge an attraktiven Bewerbern, die sie benötigen, um einen qualitativen Recruiting-Prozess zu gewährleisten. Das Fehlen einer angemessenen Online-Präsenz ist oft der Hauptgrund dafür. Um mehr Bewerber zu finden und Talente anzuziehen, reicht es jedoch nicht aus, die offenen Stellen online zu veröffentlichen. Mehr Möglichkeiten für Arbeitssuchende bedeuten, dass ihre Bewerbungen verstreut sind, und Ihr Unternehmen muss beeindrucken, um sie anzuziehen. 

Zu wenig Arbeitserfahrung

50 % der Teilnehmer an der SHRM-Studie nannten die mangelnde Erfahrung der Bewerber als größte Herausforderung bei der Einstellung. Jüngere Arbeitskräfte treten in das Berufsleben ein und verfügen über Fähigkeiten in anderen Bereichen und Branchen als ihre Vorgänger (UX-Entwicklung, Produktdesign usw.). Für Unternehmen ist es daher schwieriger, Zugang zu traditionelleren Fachkräften zu finden. 

Starke Konkurrenz

Viele Personalverantwortliche, vor allem in der Welt der Start-ups, stehen in ständigem Wettbewerb um denselben Pool an Talenten. Infolgedessen ist die Personalbeschaffung zu einer anspruchsvollen Vollzeitbeschäftigung geworden, für die nur wenige Unternehmen – abgesehen von großen Organisationen – die Ressourcen haben.

Um die für strategische Rollen und Funktionen benötigten Fähigkeiten und Talente zu erwerben, müssen sie sich oft auf spezialisierte Headhunter verlassen.

 

Wie Recruiting Videos Ihrer Organisation helfen können

Wenn man sich diese Faktoren ansieht, wird deutlich, dass die Gewinnung von Fachkräften eine große Herausforderung darstellt. Haben Sie Schwierigkeiten, junge Talente für Ihr Unternehmen zu rekrutieren und zu halten?

Nun, heute ist Ihr Glückstag!

Denn in diesem Artikel werden wir Ihnen ein sehr wirksames Mittel vorstellen, um diese Situation zu ändern: Recruiting Videos.

 Eine von Cisco veröffentlichte Studie hat gezeigt, dass Recruiting-Videos das Engagement um 800% steigern können.

Wenn Sie darüber nachdenken, ist dieses Ergebnis nur logisch. Mit einem Video können Sie sich von anderen Unternehmen abheben, die sich oft für einfachere Lösungen wie schriftliche Beiträge entscheiden. Zeigen Sie potenziellen Bewerbern Ihr Engagement für die Sache und verbessern Sie gleichzeitig Ihr Image.

Noch nicht ganz überzeugt von der Studie?

Hier sind 6 Vorteile, die Video für Ihre Recruiting-Strategie bringen wird

Vermenschlichen Sie Ihr Unternehmen

Wenn Sie sich für ein Video entscheiden, können Sie zeigen, wie Ihr Unternehmen in realen Situationen arbeitet. Mit diesem Medium können Sie Ihre Räumlichkeiten, Ihre Mitarbeiter, ihre Aktionen und ihre Interaktionen zeigen. Das macht Ihre Marke lebendig und zugänglicher. Die Betrachter sehen, dass sich hinter Ihrem Logo eine ganze Welt verbirgt, und das könnte sie dazu bewegen, sich Ihnen anzuschließen.

Erhöhen Sie Ihre Sichtbarkeit und verbessern Sie Ihre Beiträge

Statistiken zeigen, dass Stellenausschreibungen mit Videos 12mehr Aufrufe erhalten als solche ohne Videos. Dies zeigt, dass der Einsatz von Videos Ihre Stellenausschreibung für potenzielle Bewerber sofort attraktiver macht. Darüber hinaus steigern Sie aktiv den Ruf Ihres Unternehmens, indem Sie Ihre Marke bei den angesprochenen Talenten bekannt machen.

Eine bessere Bewerber-Experience und mehr Bewerbungen

Es ist wichtig, dass Ihre Anzeige Ihren Einstellungsprozess erklärt, der verwirrend sein kann, weil jedes Unternehmen seine eigene Vorgehensweise hat. 

Das Video hilft, dieses Problem zu lösen, da der Bewerber Ihr Angebot sehen kann, wodurch Sie sich von den Mitbewerbern abheben. Ihre Anzeige wird mehr Prestige haben, was die Zahl der Bewerbungen erhöhen wird, unter denen sich auch die Talente befinden werden, die Sie finden wollen.

Sparen Sie Zeit und Geld

Eine Anzeige, die zu einer Vielzahl an Bewerbungen führt, wird schnell die richtige Person für die Stelle finden. Sie müssen weniger Zeit und Geld für die Bewerbung Ihrer Anzeige aufwenden, wodurch Ihre Produktivität steigt. Ihre Belegschaft wird dank Ihres neuen Mitarbeiters aufgestockt, der die Zeit, die Sie durch seine Einstellung gespart haben, wiederum nutzen wird, um sich schnell in die neue Aufgabe einzuarbeiten, die Sie ihm übertragen haben.

Teilen Sie Ihre Unternehmenskultur

Die Kultur Ihres Unternehmens ist für die Hälfte der Bewerber ein entscheidender Faktor. Mit Recruiting Videos haben Sie die Möglichkeit, Ihre Unternehmenskultur zu präsentieren. Dies wird mit Sicherheit Bewerber anziehen, die von Ihrer Vision fasziniert sind, und sie werden sich mit größerer Wahrscheinlichkeit bewerben.

Wenn Sie sehen möchten, wie ein Video zur Unternehmenskultur aussehen könnte, schauen Sie sich das Video zur Unternehmenskultur von Propulse an.

Modernisieren Sie Ihren Rekrutierungsprozess

Es ist bekannt, dass junge Menschen die Zukunft der Berufswelt darstellen. Sie sind sehr interessante Kandidaten, weil sie eine frische Vision einbringen können, die Ihrem Unternehmen hilft, eine moderne Ausrichtung zu bewahren.

Dies ist zwar richtig und gut, aber Sie müssen immer noch wissen, wie Sie diese Altersgruppe ansprechen können. Sie müssen ihnen zeigen, dass Ihr Unternehmen in der Lage ist, mit ihnen in Kontakt zu treten, und dass es sich nicht scheut, sich anzupassen.

Und wie? Die jüngeren Generationen sind einfach am besten mit Videos vertraut. Wenn Sie also Ihre Anzeige über deren bevorzugte Medien ausstrahlen, werden sie sich auf Ihre offenen Stellen bewerben. Sie werden ein Unternehmen zu schätzen wissen, das sie dort abholt, wo sie sich im Netz bewegen.

 

 

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie ein Recruiting Video Ihrem Unternehmen dabei helfen kann, die besten Talente zu gewinnen? Sie möchten ein Video drehen, wissen aber nicht, wie Sie anfangen sollen? Propulse Video kann Sie bei jedem Schritt unterstützen. Unser Team steht Ihnen mit seinem gesamten Fachwissen zur Seite, damit Sie das Beste aus Ihrem Recruiting herausholen können.

Wir entwickeln ein Script, das speziell auf Ihr Personalziel, das gesuchte Profil und die Zielbranche zugeschnitten ist. Danach erstellen wir ein Video über Ihre Kultur, das Ihr Unternehmen umfassend vorstellt. Ziehen Sie Bewerber an, die durch die Tatsache überzeugt werden können, dass es sich um ein Unternehmen handelt, in dem es sich gut arbeiten lässt.

Erstellen Sie ein Video, das auf eine bestimmte Stelle abzielt, sei es im IT-Bereich, im Bankwesen oder im Consulting. Wir werden einen Stil finden, der Ihren Bedürfnissen entspricht. Das Ziel ist es, den Stil zu verwenden, der die gesuchten Profile am besten anspricht.

 

Die Möglichkeiten sind endlos. Nehmen Sie heute Kontakt mit uns auf, und bereichern Sie Ihren Rekrutierungsprozess mit einem Video, das wahrlich einzigartig ist.

Kommerzieller Mittelpunkt

Kommerzieller Mittelpunkt: Soziale Medien

Die zunehmende Bedeutung der sozialen Medien ist mittlerweile jedem bewusst und beinahe eine Untertreibung. Sie haben nicht nur unsere Art zu kommunizieren auf den Kopf gestellt, sondern auch eine komplett neue Möglichkeit für Unternehmen eröffnet Konsumenten zu erreichen. Ihr Aufstieg, Social Media Marketing sowie 5 Gründe für ihre Beliebtheit und 5 Tipps für Ihren Online-Erfolg sind Thema dieses Blog Posts!

3 Trends im Videomarketing

3 Trends im Videomarketing

Schnellerer Zugang zu mehr Informationen und Einkaufsmöglichkeiten als jemals zuvor, verstärkt die Herausforderung von Unternehmen zur richtigen Zeit und am richtigen Ort präsent zu sein um die Zielgruppe zu erreichen. Der Blick auf drei aktuelle Trends, die besonders relevant für Video-Werbetreibende sind, wird Sie dabei unterstützen diese Veränderungen gut handzuhaben.